Erfolgsfaktoren für Migrationsprojekte in Bankhäusern

  • Das Festlegen einer Migrationsstrategie zwischen Bankhaus und IT-Dienstleister ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit
  • Es müssen die zu übertragenen Migrationsobjekte nach Art und Umfang definiert werden
  • Die Quellsysteme des liefernden Bankhauses sind im Vorfeld inklusive aller Spezifika genau zu bestimmen
  • Die Anforderungen an das neue Zielsystem und der Impact auf den ETL-Prozess sind für die Migration detailliert aufzuschlüsseln
  • Es sind Abstimmungsmechanismen zu entwickeln, die quantitativ und qualitativ Auskunft über den Erfolg der Migration geben können

Gravnings besondere Migrationsskills

Übernahme der Projektleitung

  • Vertretung des Migrationsprojektes nach außen (Bsp.: Kommunikation mit dem Lenkungsausschuss)
  • Führung des PMO und der Teilprojekte (je nach Ogranisationsform)
  • Durchführung der Projektplanung (Setzen von Meilensteinen und Aktivitäten, Aufwandsschätzung)
  • Durchführung der Kickoff-Meetings und wesentlicher Termine
  • Risikomanagement
  • Projektcontrolling/ Statusprüfung

PMO-Management

  • Administrative Entlastung der Projektleitung
  • Koordination von Projekten und Ressourcen
  • Budgetplanung des Gesamtprojektes
  • Erstellung von Entscheidungsunterlagen
  • Cut-Over Management (je nach Projektorganisation)
  • Steuerung der Projektmethodik und -tools

Abstimmung der Datenmigration

  • Initiale Konzeption der Datenabstimmung
  • Koordination der erforderlichen Abstimmungs- & Abnahmeaktivitäten bei den Events
  • Selektion und Unterstützung verantwortlicher Ansprechpartner für die Datenüberleitungen
  • Auswahl und Implementierung von Abstimmungstools
  • Verwaltung der Datenbanken und relevanter Dokumente
  • Erstellung eines aussagekräftigen Management-Reportings

Management Testfelder

  • Aufbau einer Testfeld-Struktur zur ganzheitlichen Abdeckung des Tests
  • Auswahl verantwortlicher Testfeldmanager
  • Koordination der Testfelder
  • Organisation und Durchführung von Workshops zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Tests
  • Entwicklung von End-to-End-Testketten
  • Koordination logischer und konkreter Testfälle im Rahmen der Testautomation

Defectmanagement

  • Entwicklung eines auf das Bankhaus zugeschnittenen Defectprozesses
  • Selektion von Anpsrechpartnern aus den IT- und Fachbereichen des Bankhauses bzw. des IT-Dienstleisters zur Defect-Koordination
  • Durchführung regelmäßiger Defect-Meetings
  • Entwicklung und Einführung geeigneter Tools zum laufenden Defecttracking
  • Aufbau eines ganzheitlichen Management-Reportings

Cut-Over-Management

  • Leitung der Einsatzzentrale am Event
  • Organisation und Durchführung der Entscheidung zum Point of no Return
  • Ergebnispräsentation
  • Initiierung der Abnahme durch Unternehmensbereichsleiter
  • SPOC-Funktion für sämtliche Unternehmensbereiche für das Event
  • Einsatzplanung sämtlicher Teilnehmer des Events

Unsere Herangehensweise

  • Verwendung von klassischen und agilen Projektmethodiken
  • Unterstützung bei der Auswahl und Verwendung geeigneter Migrationstools
  • Hoher Qualitätsanspruch bei konzeptionellen Tätigkeiten im Rahmen der Migrationsvorbereitung
  • Frühe Auswahl von Kompetenz- und Verantwortungsträgern für die einzelnen migrationsrelevanten Themenblöcke
  • Bildung von Migrations-Tandems aus den technischen und fachlichen Ansprechpartnern der zu migrierenden Bereiche
  • Benennung von Quality Gates zur Erfolgskontrolle der übertragenen Daten
  • Hands-on-Mentalität in allen Phasen der Migration